"Miteinander Zukunft wagen" als Motto der diesjährigen Tagung des SLÖ KärntenEinleitung mini

Mehr als 400 Pädagoginnen und Pädagogen besuchten die diesjährige Pädagogische Tagung des SLÖ Kärnten im Casineum Velden. Unter ihnen LH und Bildungsreferent Peter Kaiser, SLÖ-Bund Vorsitzender Thomas Bulant, SPÖ-Bildungssprecher Andreas Scherwitzl, Bgm. Ferdinand Vouk und GÖD-Kärnten Vorsitzender Stefan Sandrieser.

Im Mittelpunkt standen Statements zu den aktuellen Bildungsthemen auf Landes- und Bundesebene sowie ein Referat von Gerald Koller zum Thema "Vom bonding zum bridging" – Wege zur Verbesserung der Beziehungsbildung. Musikalisch umrahmt wurde die Tagung von der Kärntner Vokalband „VOXON“ sowie im anschließenden "Cometogether“ durch die Jazzband "Birdland“.

Der SLÖ ist mit ca. 3200 Mitgliedern in Kärnten der mitgliederstärkste LehrerInnenverein Österreichs.

SLÖ-Kärnten Vors. Rudolf Altersbeger unterstreicht die Bedeutung der Tagung und und das Engagement des SLÖ bei der Umsetzung der aktuellen Vorhaben im Bereich der Bildung auf Bundesebene. „Wir wollen, dass mit den geplanten Reformen eine Verbesserung für alle Schulpartner erreicht wird. Es müssen die SchülerInnen, die LehrerInnen und auch die Eltern merken, dass sich die Schule zum Positiven verändert“.

Einmal jährlich treffen sich die Pädagoginnen und Pädagogen zur Tagung, die heuer erstmals im Casineum Velden stattfand.

"Neben den pädagogischen Gesprächen ist unsere Veranstaltung auch ein wichtiges gesellschaftliches Ereignis, da sich viele KollegInnen zum gegenseitigen Austausch treffen“, so SLÖ-Vors. Rudi Altersberger abschließend.

 

Einen Beitrag zur Tagung von KT-1 finden Sie hier

Kontakt

SLÖ Kärnten

Lidmanskygasse 15

9010 Klagenfurt

Tel./Fax: 0463 55 195

Mail: sloe-ktn@spoe.at

Zum Seitenanfang