UPDATE: Unter folgendem Link können Sie den Bericht von KT1 der diesjährigen "Pädagogischen Tagung 2018" ansehen:

KT1-Bericht

Auch zur diesjährigen Pädagogischen Tagung des SLÖ Kärnten kamen zahlreiche Kolleginnen und Kollegen. Moderator Manfred Heissenberger begrüßte im Casineum Velden neben SLÖ-Landesvorsitzendem Rudi Altersberger auch zahlreiche Ehrengäste: LH und Bildungsreferenten Dr. Peter Kaiser, Bildungsdirektor Mag. Dr. Robert Klinglmair, Ltg-Präs. Reinhart Rohr, LAbg. Ana Blatnik, Bgm. LAbg. Andreas Scherwitzl, SLÖ-Bund-Vors. Dr. Thomas Bulant, SLÖ-Bund-Vors.stv Evelin Nuart, ZA-Vors. und GÖD-Vors. LAbg. Stefan Sandrieser, LSI Sabine Sandrieser, den ehem. SLÖ- und ZA-Vorsitzenden Herbert Würschl, RI-Chef Harry Koller, den Referenten, Mag. Stefan Ofner, GRin Ines Domenig und viele andere.
Den fulminanten musikalischen Auftakt der Veranstaltung gestaltete der Mladinski zbor/Jugendchor Danica.

Nach den Grußworten unseres Landeshauptmannes, Dr. Peter Kaiser, führte Manfred Heissenberger eine Interviewrunde:

SLÖ-Vors. Rudi Altersberger betonte die Mitgliederstärke des SLÖ in Kärnten und berichtete über die zahlreichen Aktivitäten des SLÖ für die Lehrerinnen und Lehrer.

SLÖ-Bund-Vors. Dr. Thomas Bulant berichtete über Inhalte des Pädagogikpaketes und dessen Auswirkungen auf unseren Alltag in den Klassen. Er wies darauf hin, dass der SLÖ eine Stellungnahme zum Gesetzesenturf „Pädagogikpaket“ verfasst hat.

Bildungsdirektor Mag. Dr. Robert Klinglmair erläuterte die Veränderungen im LSR auf dem Weg zur Bildungsdirektion, die mit 1. Jänner 2019 in Kraft tritt.

ZA-Vors. und GÖD- Vors. LAbg. Stefan Sandrieser berichtete über die aktuellen Themen in Personalvertretung und Gewerkschaft und betonte die gute Zusammenarbeit mit dem Dienstgebervertreter.

Im Anschluss präsentierte Mag. Stefan Ofner, Leiter des Instituts für Neue Autorität und Referent der Tagung, die sieben Säulen der Autorität und führte zahlreiche Beispiele aus der Praxis an, wie LehrerInnen durch die Haltung und die Methoden der Neuen Autorität und des Gewaltlosen Widerstandes in ihrer Arbeit gestärkt werden.

Fotos dieser Veranstaltung finden Sie hier!

SL Tagung 2017 1 kl

Mehr als 500 KollegInnen und Kollegen besuchten die Pädagogische Tagung des SLÖ Kärnten im Casineum Velden. Moderator Manfred Heissenberger begrüßte neben SLÖ-Landesvorsitzendem Rudi Altersberger auch zahlreiche Ehrengäste: LH und Bildungsreferenten Peter Kaiser, Ltg-Präs. Reinhart Rohr, SPÖ-Schulsprecher Andy Scherwitzl, FSG-GÖD-Vors. Hannes Gruber, GÖD-Besoldungsreferentin Daniela Eysn, SLÖ-Bund-Vors. Thomas Bulant, SLÖ-Bund-Vors.stv Evelin Nuart, ZA-Vors. und GÖD-Vors. Stefan Sandrieser, LSI Sabine Sandrieser, LSI Dagmar Zöhrer, LSI i. R. Ernst Weihs, PSI Isabella Karner-Knees, die ehem. SLÖ- und ZA-Vorsitzenden Herbert Würschl und Hermann Pansi,  ÖBV-Landesdirektor Rainer Greilberger, RI-Chef Harry Koller, GRin Michi Ambrozy GRin Ines Domenig und GR Gerhard Leitner, Posojilnica-Chef Lorenz Kumer und viele andere.
Den musikalischen Auftakt der Veranstaltung gestaltete furios die aufstrebende Kärntner Band „Matakustix“. LH Peter Kaiser würdigte die Verdienste der LehrerInnen an den Schulen und bedankte sich bei den Verantwortlichen im SLÖ für das Engagement und die bildungspolitischen Impulse. SLÖ-Vors. Rudi Altersberger strich die zahlreichen Aktivitäten des SLÖ für die Lehrerinnen und Lehrern hervor. ZA-Vors. Stefan Sandrieser berichtete über die aktuellen Themen in Personalvertretung und Gewerkschaft und betonte die großen Herausforderungen für die Kolleginnen an den Schulen aufgrund der sich ändernden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.

Hauptrednerin Drin. Martina Leibovici-Mühlberger (Autorin des Bestsellers „Wenn Tyrannenkinder erwachsen werden“) referierte über die veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die sich in einem völlig neuen Verhalten von Kindern und Jugendlichen widerspiegelt und an alle, an Unterricht und Erziehung Beteiligten, große Anforderungen stellt.
Um im Bereich der Erziehung und Bildung unserer Kinder und Jugendlichen erfolgreich zu sein, sei es laut Leibovici-Mühlberger wichtig, im schulischen Kontext die gemeinsamen Bemühungen von Eltern und LehrerInnen unter gegenseitiger Wertschätzung in den Mittelpunkt zu stellen.
Im Rahmen der Veranstaltung wurde in Erinnerung an unseren verstorbenen Freund in Anwesenheit seiner Kinder Kirstin und Klaus durch SLÖ-BV Thomas Bulant die „Manfred-Stranacher-Akademie“ aus der Taufe gehoben sowie Gerhard Velisek für seine Verdienste als Gewerkschafter gedankt.
In einem „come together“ gab es zum Ausklang in gemütlicher Atmosphäre Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch und Information mit Personalvertretern und Gewerkschaftern aus allen Bezirken. Ein großer Dank gilt der Landessekretärin des SLÖ Daniela Ahm für die Organisation sowie dem Team des Casineum Velden für die technische Unterstützung.


Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei unserer Tagung 2018!"

Den Filmbeitrag von KT-1 gibt es hier!

Weiter Fotos dieser Veranstaltung finden Sie unter "Fotos".

"Miteinander Zukunft wagen" als Motto der diesjährigen Tagung des SLÖ KärntenEinleitung mini

Mehr als 400 Pädagoginnen und Pädagogen besuchten die diesjährige Pädagogische Tagung des SLÖ Kärnten im Casineum Velden. Unter ihnen LH und Bildungsreferent Peter Kaiser, SLÖ-Bund Vorsitzender Thomas Bulant, SPÖ-Bildungssprecher Andreas Scherwitzl, Bgm. Ferdinand Vouk und GÖD-Kärnten Vorsitzender Stefan Sandrieser.

Im Mittelpunkt standen Statements zu den aktuellen Bildungsthemen auf Landes- und Bundesebene sowie ein Referat von Gerald Koller zum Thema "Vom bonding zum bridging" – Wege zur Verbesserung der Beziehungsbildung. Musikalisch umrahmt wurde die Tagung von der Kärntner Vokalband „VOXON“ sowie im anschließenden "Cometogether“ durch die Jazzband "Birdland“.

Der SLÖ ist mit ca. 3200 Mitgliedern in Kärnten der mitgliederstärkste LehrerInnenverein Österreichs.

SLÖ-Kärnten Vors. Rudolf Altersbeger unterstreicht die Bedeutung der Tagung und und das Engagement des SLÖ bei der Umsetzung der aktuellen Vorhaben im Bereich der Bildung auf Bundesebene. „Wir wollen, dass mit den geplanten Reformen eine Verbesserung für alle Schulpartner erreicht wird. Es müssen die SchülerInnen, die LehrerInnen und auch die Eltern merken, dass sich die Schule zum Positiven verändert“.

Einmal jährlich treffen sich die Pädagoginnen und Pädagogen zur Tagung, die heuer erstmals im Casineum Velden stattfand.

"Neben den pädagogischen Gesprächen ist unsere Veranstaltung auch ein wichtiges gesellschaftliches Ereignis, da sich viele KollegInnen zum gegenseitigen Austausch treffen“, so SLÖ-Vors. Rudi Altersberger abschließend.

 

Einen Beitrag zur Tagung von KT-1 finden Sie hier

SLÖ-Vors. Rudolf Altersberger begrüßte unter den Teilnehmer/innen Landtagspräs. Reinhard Rohr, BR Ana Blatnik, LAbg. Andreas Scherwitzl, den Vertreter der Stadt Villach StR. Richard Pfeiler, APS-FSG-Vors. MMag. Dr. Thomas Bulant, sowie zahlreiche weitere Ehrengäste und VertreterInnen der Schulaufsicht. Nach den Grußworten und einer tollen musikalischen Eröffnung durch die Heli-family aus dem Görtschitztal, unter der Leitung von Michael Gabernig, erlebten die Besucher/innen der heurigen Tagung die humorvollen und treffenden Ausführungen des Lehrers und Sozialpädagogen Prof. SR Herbert Stadler über das Zusammenspiel von Beziehung und Schule. Im Anschluss genossen die Besucherinnen und Besucher ein Kabarett des österreichischen Kabarettisten und Schauspielers Werner Brix, bekannt aus Film und Fernsehen, mit dem Titel „Beziehungskisten und andere Wichtigkeiten“. Im Foyer des CCV konnte man sich im Vorfeld der Veranstaltung über die Angebote der ÖBV informieren.  Ein herzlicher Dank gilt dem Organisatorenteam rund um Sigrid Draxl (welche für 60 Jahre Mitgliedschaft beim SLÖ Kärnten geehrt wurde) und Manfred Heissenberger, dem Fotografen Felix Eder sowie dem Team des CCV.

Bilder zu dieser Veranstaltung finden Sie unter "Fotos - Pädagogische Tagungen"

Einen Bericht des Fernsehsenders KT-1 zur Pädagogischen Tagung 2015 finden Sie unter:

http://www.kt1.at/lokales/video/sloe-tagung-2015/

Wir danken für Ihren Besuch und freuen uns, Sie im Herbst 2016 wieder begrüßen zu dürfen!

Großes Interesse an der Pädagogischen Tagung des SLÖ 2014

Der Einladung des SLÖ Kärnten zur diesjährigen Pädagogischen Tagung in das Congresscenter Villach folgten eine Vielzahl an Kolleginnen und Kollegen. Der neu gewählte SLÖ-Vorsitzende Rudolf Altersberger durfte auch heuer wieder den LH und SPÖ Vorsitzenden von Kärnten Dr. Peter Kaiser herzlich begrüßen. Weiters konnte er Landtagspräs. Reinhard Rohr, LAbg. Dr. Beate Prettner, den Vertreter der Stadt Villach Harald Sobe, den neu gewählten SLÖ-Bundesvorsitzenden Patrick Wolf, den FSG-Bundesvorsitzenden der PflichtschullehrerInnengewerkschaft MMag. Dr. Thomas Bulant, den Direktor der HTL Villach DI Peter Kusstatscher, sowie zahlreiche Ehrenmitglieder, VertreterInnen der Schulaufsicht und Gäste aus Friaul herzlich willkommen heißen. Zahlreiche SchulleiterInnen und KollegInnen freuten sich auf ein umfangreiches und interessantes Programm.

Den Grußworten der Ehrgengäste folgten musikalische Darbietungen des smarten Volksschülers Johannes Raupl auf seiner Ziehharmonika und des Kinder- und Jugendchores „Young Oisternig“, ein knapp 60-köpfiges Ensemble geleitet durch Fr. Christina Zwitter, Lehrerin an der VS Hohenthurn.

„Smile – das Leben ist (manchmal) hart genug“ lautet der Titel des Programms von Michael Trybek, seines Zeichens Humorexperte, Clown, Musiker, Speaker, Buchautor, uvm. Sein humorvoller und doch tiefsinner Vortrag über die Leichtigkeit des Seins, die Kunst des Scheiterns, den Kreislauf von Veränderung oder die Wahl der Einstellung: „Lächeln, ärgern oder eh egal?“ zwang jedem Zuhörer ein Lächeln ins Gesicht. Seine persönlichen Erfahrungen als therapeutischer Clown schreiben dem Humor - insbesondere in der Pädagogik - eindeutig eine stärkende Kraft zu. Durch seine Frage und Aufforderung „Can you dance?“ gelang es Michael Trybek den Congress zum Tanzen zu bringen!

Ein weiteres Highlight der Tagung war die Verlosung eines Elektrorollers, der von der HTL Villach zur Verfügung gestellt wurde. Dem glücklichen Gewinner Thomas Possarnig, sei an dieser Stelle herzlichst gratuliert.

Den ganzen Vormittag gab es wieder die Möglichkeit der kostenlosen Kinderbetreuung, den Infostand der ÖBV und einen Büchertisch von Michael Trybek. Am Nachmittag fand zum bereits 7. Mal die traditionelle Alpe-Adria-Motorradtour durch das italienische Friaul statt. Danke an Leitung und Organistation durch Hermann Dielacher. Ein herzlicher Dank gebührt auch dem Moderator der Tagung, vVD Gerhard Oberrauner, den Hauptorganisatoren der Tagung vor Ort Sigrid Draxl und Ossi Tscherpel, dem Fotografen Felix Eder sowie dem Team des CCV.

Einen Bericht des Fernsehsenders KT-1 zur Pädagogischen Tagung 2014 finden Sie unter: http://www.kt1.at/lokales/video/sloe-tagung-2014/

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und freuen uns auf Ihren Besuch im Frühjahr 2015!

Kontakt

SLÖ Kärnten

Lidmanskygasse 15

9010 Klagenfurt

Tel./Fax: 0463 55 195

Mail: sloe-ktn@spoe.at

Zum Seitenanfang